Wurstsalat

Biergarten Zeughaus

Am oberen Ende der Bismarckallee befindet sich der Biergarten Zeughaus. Die Straße verläuft nördlich des Godelsberg und geht steil bergauf. Somit erreicht man das Zeughaus nur mit dem Auto wirklich gut, es sei denn man wohnt in der Nähe.

Atmosphäre und Publikum

Ein Biergarten, wie man ihn kennt: rustikale Bierbänke mit Lehne und Schotterboden. Die Lage ist schön ruhig, auch wenn das Zeughaus eher an einer Straße liegt, als im Grünen. Die Tische stehen gleichförmig wie das New Yorker Straßennetz angeordnet. Dadurch ist alles recht übersichtlich. Die Atmosphäre im Biergarten Hofgarten gefällt mir da deutlich besser. Auch im Schönbusch sitzt man grüner und dadurch gemütlicher. Weiterlesen

Inneneinrichtung Cây Tre

Vietnamesisch im Cây Tre

Gegenüber der City-Galerie in der Goldbacher Straße befindet sich das von außen sehr unscheinbare Cây Tre, ein vietnamesisches Schnellrestaurant, das auch Bubble Tea und Sushi im Angebot hat. Es ist eher wohl ein Imbiss als ein Restaurant.

Atmosphäre und Publikum

Von außen sieht das Cây Tre wie ein einfaches Schaufenster aus, in welchem aber die zehn Gerichte der Karte aushängen, wodurch man erst merkt, dass es sich um ein Restaurant handelt. Weiterlesen

Sommersalat mit gebeiztem Lachs

Mittagstisch im Bistro Mandora

Das Bistro Mandora befindet sich im Magnolienweg in Nilkheim. Etwas versteckt inmitten von Industrie und Geschäftsgebäuden. Wenn man zum Mittagstisch hinfährt muss man nicht zwingend ins Zentrum, was wenig Zeit kostet, die man in der Mittagspause meist kaum hat.

Atmosphäre und Publikum

Von außen recht unscheinbar und mit ein paar Bierbänken und einem Pavillon hinsichtlich Sitzplätzen erweitert, findet man sich innen in typischer Bistro-Atmosphäre wieder.

Das Mandora hat nur frühs und mittags geöffnet. Ein typisches Bistro also zum Frühstücken und für die Mittagspause. Daher kommen unter der Woche viele Geschäftsleute. Weiterlesen

Cena Elements draußen

After-Work im Cena

Die After-Work-Party im Cena Elements an der Weißenburger Straße ist jeden ersten Dienstag im Monat und wohl die bekannteste und beliebteste After-Work-Veranstaltung in Aschaffenburg. Jedenfalls spricht dafür die zunehmende Anzahl an Gästen.

Atmosphäre und Publikum

Innen vermittelt das Cena Bistro-Atmosphäre, draußen gibt es zur Weißenburger Straße hin Tische mit Café-Charakter. Hier gilt: sehen und gesehen werden. Dafür ist das Cena auch bekannt. Eben alles ein bisschen snobby. Die Gäste der After-Work-Party sind es auch. Gerne wird hier auch mit dem Porsche vorgefahren. Wenn auch oft mit Kennzeichen vom Porsche-Zentrum :-) Weiterlesen

Vinylgarten der Vinylbar an der Bodelschwingstraße

After-Work im Vinylgarten der Vinylbar

Die Vinylbar in der Bodelschwingstraße bewarb für letzten Donnerstag ihren Vinylgarten mit einer After-Work-Party. Es sollte einen Welcome-Drink bis 20:00 Uhr geben, sommerliches After-Work-Barbeque, Getränke-Specials, DJ Classics “and more”.

Atmosphäre

Der Vinylgarten ist leider nur wenig Garten. Eher grüner Kunstrasen mit Lounge-Möbeln in der Einfahrt neben der Bar. Aber was sollen die Betreiber anders machen, es gibt nun mal keinen anderen Platz. Für die Umstände ist es ok. Leider sitzt man auch an einer gut befahrenen Straße – der Bodelschwingstraße Ecke Elisenstraße, die vom Bahnhof kommt. Nicht gerade ruhig. Vor der Vinylbar standen auch noch ein paar kleine Tische auf dem Gehsteig. Dort sitzt man aber noch näher an der Straße. Weiterlesen

Blick aus dem Fenster der Kitz Weinstube

Kitz Weinstube

Die Weinstube Kitz befindet sich am unteren Ende der Treibgasse. Von der Lage sehr ruhig, mit schönem Ausblick auf den Agathaplatz. Recht zentral und von der Fußgängerzone schnell zu Fuß erreichbar.

Atmosphäre

Die Einrichtung ist gemütlich mit viel Holz gestaltet, aber elegant. Vor dem Eingang am Platz gibt es einige kleine, runde Tische, die aufgrund der Größe eher zum Kaffeetrinken einladen als zum Essen. Im Hinterhof gibt es eine Art kleinen Biergarten, der mit Pflanzen ganz nett gestaltet ist. Leider war dort kein Platz, sodass wir uns innen ans Fenster gesetzt haben. Die Sitzecke war gemütlich in einer Nische, sodass man sich unbeobachtet fühlt. Weiterlesen